Werner Kogler, Vizekanzler und Bundesminister für öffentlichen Dienst und Sport
Mag. Werner Kogler

Radetzkystraße 2
1030 Wien

Telefon: 0043 / 1 / 716 06-0

Telefon Bürgerservice: 0800 / 22 00 10

E-Mail: buergerservice@bmkoes.gv.at

Kunst und Kultur: www.bundeskanzleramt.gv.at

Öffentlicher Dienst: www.oesterreich.gv.at

Österreichisches Staatsarchiv: www.oesta.gv.at

Vizekanzler und Bundesminister für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport

Mag. Werner Kogler wurde am 7. Jänner 2020 von Bundespräsident Alexander Van der Bellen als Vizekanzler und Bundesminister für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport im Bundeskanzleramt angelobt.

Lebenslauf

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (XXVII. GP), GRÜNE
    23.10.2019 – 07.01.2020
  • Abgeordneter zum Nationalrat (XXI.–XXV. GP), GRÜNE
    29.10.1999 – 08.11.2017
  • Vizekanzler
    07.01.2020 –
  • Bundesminister für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport
    07.01.2020 –

Politische Funktionen

  • Mitglied des Gemeinderates der Landeshaupstadt Graz 1985–1988
  • Bundessprecher der Grünen seit 2017
  • Mitglied des Landesvorstandes der Grünen Steiermark seit 1999
  • Landessprecher der Grünen Steiermark seit 2005
  • Klubobmann des Grünen Klubs im Parlament – Klub der Grünen Abgeordneten zum Nationalrat, Bundesrat und Europäischen Parlament seit 24.10.2008

Beruflicher Werdegang

  • Mitarbeit bei verschiedenen Forschungsprojekten der theoretischen und angewandten Umweltökonomie 1988–1994
  • Angestellter und Mitglied der Klubgeschäftsführung, Der Grüne Klub im Parlament 1994–1999

Bildungsweg

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität Graz
  • Studium der Volkswirtschaftslehre an der Karl-Franzens-Universität Graz (Mag. rer. soc. oec.) 1982–1994
  • Bundesrealgymnasium Gleisdorf 1972–1980
  • Volksschule St. Johann in der Haide 1968–1972
  • Zivildienst 1991

 

Staatssekretärin Mag. Andrea Mayer

Mag.a Andrea Mayer wurde am 20. Mai 2020 als Kunst-und Kulturstaatssekretärin angelobt.
Andrea Mayer verfügt über langjährige Erfahrungen als Spitzenbeamtin, vor allem aber über eine große Kenntnis der österreichischen Kunst- und Kulturlandschaft in allen ihren Facetten – von der Hochkultur bis zur freischaffenden Szene.Andrea Mayer studierte Germanistik, Geschichte und Rechtswissenschaften (Magister iuris) an der Universität Wien. Ihre Laufbahn im öffentlichen Dienst begann sie in den 1990er Jahren in verschiedenen leitenden Positionen im Büro von Bundesminister Rudolf Scholten sowie im Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung. Im Jahr 2007 wurde sie zur Leiterin der Kunst-Sektion im damaligen Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur bestellt (ab 2014 im Bundeskanzleramt). Durch die Neustrukturierung der Sektionen im Jahr 2015 übernahm Andrea Mayer neben den Kunst- auch die Kulturagenden.

Zuletzt war sie seit 2017 als Kabinettsdirektorin für die Leitung der Österreichischen Präsidentschaftskanzlei unter Bundespräsident Alexander Van der Bellen tätig.
Durch ihre Tätigkeit in unterschiedlichen Aufsichtsgremien, wie etwa bei der Österreichischen Galerie Belvedere, den Bregenzer und Salzburger Festspielen sowie im Wiener Konzerthaus, hat Andrea Mayer außerdem umfassende Einblicke in privatwirtschaftliche Strukturen im Kulturbereich gewonnen.
In allen ihren Funktionen war und ist für die Staatssekretärin der lebendige Austausch mit den Kunst- und Kulturschaffenden ein besonderes Anliegen.

 

 

© 2020 Auslandsösterreicher Weltbund | Impressum | Datenschutz

Mit Zugangsdaten anmelden

oder    

Benutzerdaten vergessen?

Benutzerkonto anlegen