Am 4. Oktober 2022 findet in Wien am ERSTE CAMPUS das große Netzwerkevent des Landes Kärnten statt. Der Titel lautet: „ZUKUNFT KÄRNTEN 2030“. Zahlreiche Gäste aus den Bereichen Wirtschaft, Forschung, Entwicklung, Bildung, sowie Personen aus Start-ups, Investoren, Stakeholder und Branchenvertreter werden erwartet. 

Verleihung „Carinthiacus-Award“

Das Standortmarketing Kärnten als Veranstalter wird im Rahmen dieses Events den „Carinthiacus-Award“ in zwei Kategorien vergeben. Mit diesem Award –„Carinthiacus des Jahres 2022“ – sollen (inter)-nationale Erfolge von KärntnerInnen anerkannt, und Mehrwert für die Gesellschaft geschaffen werden. 

WeltkärntnerInnen: Aufruf zum Mitmachen!

Weltkärntner aus allen Bereichen und Branchen sind aufgerufen, in der Kategorie „National“ mitzumachen und sich zu bewerben: Mit einer Kurzbeschreibung des persönlichen Werdeganges, die beschreibt, warum man für den Award in Frage kommt.

Die öffentliche Ausschreibung dazu finden Sie online. Bewerbungen finden ausschließlich online auf der Website des Standortmarketing Kärnten statt: Award Carinthiacus

Für WELTKÄRNTNER-Geschäftsführerin Margit Heissenberger ist der „Carinthiacus-Award“ eine wunderbare Möglichkeit, innovative, heimatverbundene und erfolgreiche Weltkärntner vor den Vorhang zu holen und somit das enorme Potential und die Kraft, die in den Weltkärntnern schlummert, hervorzuheben und zu prämieren.

Margit Heissenberger: „Viele Kärntner und Kärntnerinnen hat es hinaus in die Welt gezogen; sie leben und arbeiten rund um den Erdball. Diese Weltkärntner mit ihrer globalen Sichtweise sind in vielen unterschiedlichen Branchen erfolgreich, verfügen über großes Know-How, haben Energie, Innovationsgeist und sind äußert kreativ. Weltkärntner sind aber auch in ihrer Heimat stark verwurzelt, lieben Kärnten, pflegen den Kontakt nach Hause und wollen aktiv einen Beitrag zur Entwicklung von Kärnten leisten. Daher rufen wir WeltkärntnerInnen aus sämtlichen Branchen auf, sich an dieser Ausschreibung zu beteiligen.“

Pyramidenkogel Kärnten, Foto: Pixabay

„Carinthiacus-Award“ – die Kategorien:

Kategorie „National“:  Ausgezeichnet werden KärntnerInnen, die internationale Erfolge verbuchen und/oder erfolgreiche KärntnerInnen, die im Ausland leben und für Kärnten aktiv sind. Schirmherrschaft in dieser Kategorie: Carinthian Welcome Center (CWC) des Landes Kärnten.

Kategorie „International“:  Ausgezeichnet werden Personen, die ihre Wurzeln außerhalb Kärntens haben, in Kärnten tätig sind und durch diese Tätigkeit für Kärnten besonderes erreicht haben. Schirmherrschaft in dieser Kategorie: Carinthian International Center (CIC).

Die Bewertungskriterien:

Besteht durch die Tätigkeit der nominierten Person ein starker Bezug zum Wirtschafts-, Lebens- und Bildungsstandort Kärnten? 

Ist die Tätigkeit der nominierten Person relevant in den folgenden Bereichen: 

Innovation Welche Bedeutung hat die Tätigkeit für den technischen oder wirtschaftlichen Wandel in der Gesellschaft? Besteht ein besonderer Bezug zum Wirtschaftsraum Kärnten?

Nachhaltigkeit Welchen Beitrag leistet die Tätigkeit zu einer nachhaltigen Entwicklung? Gibt es einen besonderen Bezug zur Green Economy oder zur Bioökonomie? Welche Auswirkung hat die Tätigkeit für die Zukunft Kärntens? 

Zukunft Leistet die Tätigkeit einen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben in Kärnten (wissenschaftlicher, sozialer, technologischer Fortschritt)? Welche Bedeutung hat die Tätigkeit der nominierten Person auf die Digitalisierung in Kärnten?

Die Jury:

Nach Abschluss des Bewerbungsprozesses ermittelt eine hochkarätige Jury die zum Award nominierten Personen. Die Jury-Sitzung wird Ende August/ Anfang September 2022 stattfinden. Die GewinnerInnen werden nach der Jury-Sitzung informiert, und beim Netzwerkevent des Landes Kärnten „ZUKUNFT KÄRNTEN 2030“ am 4. Oktober 2022 am ERSTE CAMPUS Wien prämiert!

Die Jurymitglieder:

Petra Bergauer, Leitung Marketing und PR, Fachhochschule Kärnten

Markus Bliem, Leiter Strategische Landesentwicklung, Amt der Kärntner Landesregierung

Margit Heissenberger, Geschäftsführerin Verein WELTKÄRNTNER

Meinrad Höfferer, Direktor WKK

Astrid Kircher-Yu, Leiterin Carinthian Welcome Center, Amt der Kärntner Landesregierung

Christoph Kulterer, CEO & Eigentümer HASSLACHER Gruppe (Präsident Verein WELTKÄRNTNER)

Markus Orlitsch, Analyst bei Google, San Francisco Bay Area (Leitung WELTKÄRNTNER-Territorium Silicon Valley)

Josef Ortner, Geschäftsführer Ortner Reinraumtechnik GmbH

Alexandra Truppe, Geschäftsführerin Carinthian International Center 

Wolfgang Wisek, Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaft

Quellen:

https://www.carinthia.com/de/award-carinthiacus

https://www.weltkaerntner.at/blog/show/67-land-kaernten-verleiht-award-erfolgreiche-weltkaerntnerinnen-gesucht

0 Kommentare

Antworten

© 2022 Auslandsösterreicher Weltbund | Impressum | Datenschutz

Mit Zugangsdaten anmelden

oder    

Benutzerdaten vergessen?

Benutzerkonto anlegen