Die Regierung hat den Termin für die Nationalratswahl 2024 beschlossen.

© BMEIA

Die Bundesregierung hat am 12. Juni im Ministerrat den Termin für die Nationalratswahl nun auch formal festgelegt. Österreich wählt, wie schon zuvor bekannt, am 29. September seine Nationalratsabgeordneten neu. Nach der EU-Wahl vom Sonntag, dem 9. Juni ist damit ein weiterer Termin im „Superwahljahr“ 2024 fix. Im Herbst stehen dann noch die Landtagswahlen in Vorarlberg (13. Oktober) und jene in der Steiermark (voraussichtlich im November) auf dem Wahlkalender.

Die Regierung beschloss in der Ministerratssitzung am 12. Juni die entsprechende Verordnung, die in Folge noch im Hauptausschuss des Nationalrats mit Stimmenmehrheit abgesegnet werden muss. Termin dafür ist am 19. oder 20. Juni.

Wahlvorbereitungen starten im Juli

Wirklich los gehen die Wahlvorbereitungen dann ab dem sogenannten Stichtag, der am 82. Tag vor der Wahl und somit am 9. Juli liegt. Ab dann können etwa jene Parteien, die nicht auf die Unterstützung von mindestens drei Abgeordneten zurückgreifen können, die nötigen 2.600 Unterstützungserklärungen für das Antreten bei der Wahl sammeln. Abgeben muss man den Wahlvorschlag samt Unterstützungserklärungen spätestens bis zum sogenannten „Einreichschluss“ am 2. August (17.00 Uhr).

Quelle:

Nationalratswahl 2024: Wahltermin wird der 29. September (kurier.at)

0 Kommentare

Antworten

© 2024 Auslandsösterreicher Weltbund | Impressum | Datenschutz

Mit Zugangsdaten anmelden

oder    

Benutzerdaten vergessen?

Benutzerkonto anlegen