Günther Grabher: nominiert in der Kategorie „Österreicherin bzw. Österreicher des Jahres“

Wer ist er ? Und weshalb soll ihm dieser Titel zu teil werden?

Es begann kurz nach dem Ausbruch der Corona Pandemie im Jänner dieses Jahres. Die Volksrepublik China benötigte für die Bekämpfung des Virus einen großen Teil der medizinischen Schutzausrüstung und kaufte in nur fünf Wochen eine Menge an FFP3 Schutzmasken auf, die weltweit sonst in zweieinhalb Monaten produziert wird. Die verheerenden Folgen davon waren Lieferengpässe, horrende Preise und teils schlechte Qualität. Die Spitäler Österreichs hatten keine ausreichende Schutzausrüstung, man behalf sich mit selbst gefertigten Masken aus Leintüchern und alten Operationshosen.

Günter Grabher ;
©Die Presse/Grabher Group

Diesen untragbaren Zustand wollte Günter Grabher nicht hinnehmen. Und so setzte sich der Leiter der Smart-Textiles-Plattform Austria mit der Wirtschaft Standort Vorarlberg GmbH /Wisto zusammen und rief die Taskforce „Schutzmaske“ ins Leben. Es fanden sich sechs namhafte lokale Unternehmen: Die Grabher Group, Bandex Textil, Getzner Textil, Wolford, die Lustenauer Stickerei Harald Hämmerle und Tecnoplast, deren Ziel die Produktion von hochwertigen Schutzmasken „made in Vorarlberg“ waren. Die Masken an sich waren nicht das Problem, berichtete Grabher. Sondern die Filterleistung der FFP2 und FFP3 Masken, welche bei 94% liegen müsse.

©V-Trion, WISTO

Die erste Produktion der „Vprotect – Made in Vorarlberg“ begann am 20. März 2020. Der Stoff dieser Masken wird aufwendig beschichtet, weist Wasser, Blut und Öl ab und ist laut den Angaben von Grabher bis zu zwanzigmal waschbar. Somit ein ökologisches wie auch ein preisliches Argument gegenüber herkömmlichen Masken. Seit März wurden rund 1,8 Millionen Masken hergestellt und an das Rote Kreuz, die Polizei, Schulen und Krankenhäuser geliefert.

Grabher: “Mittlerweile stellen vier weitere Unternehmen im Land Schutzmasken her, wir dürfen aber stolz sagen, dass wir die ersten waren“. Österreich kann auf solch innovative Unternehmen, die sich auch von Krisen nicht abschrecken lassen, und das großartige Engagement ihrer Mitarbeiter wirklich stolz sein.

Quellen:

https://www.wisto.at/de/news/atemschutzmaken/

https://www.diepresse.com/5859191/gunter-grabher-er-steht-hinter-osterreichs-mehrweg-schutzmaske

0 Kommentare

Antworten

© 2020 Auslandsösterreicher Weltbund | Impressum | Datenschutz

Mit Zugangsdaten anmelden

oder    

Benutzerdaten vergessen?

Benutzerkonto anlegen