Erlebnisbericht von Christina Labschütz, Sie ist Mitglied der Österreichisch-Deutschen- Gesellschaft e.V. Berlin – Brandenburg und war eine der ca. 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Weltbund-Tagung

Im Rahmen der Tagung des Auslandsösterreicher-Weltbundes (AÖWB) wurden wir vom 7. – 10.9.2023 nicht nur herzlich in Graz, der bezaubernden Landeshauptstadt der Steiermark, empfangen. Es wurde uns auch mit viel Charme die steirische Gastfreundschaft nähergebracht: Die Kultur mit dem grünen Herz wurde uns mit abwechslungsreichem Rahmenprogramm, das seines gleichen sucht und genussvoller Kulinarik (Weine aus der Südsteiermark, oststeirische Obstsäfte, zünftige Brettljause, traditioneller Kaiserschmarren und vieles mehr durfte nicht fehlen) ans Herz gelegt. Direkt in Graz fühlt man sich stylish modern (Murinsel), interessiert außerirdisch (Kunsthaus), mitten in Italien (Landhaushof im Stile der italienischen Renaissance) und gleichzeitig in hohen Lüften – das atemberaubende 4D-Kino im Schlossberg lässt alle Sinne auf die Reise aus der Perspektive einer Fliege gehen.

Davon nicht genug wurde der Austausch der österreichischen Landsleute im Rahmen vielversprechender, inspirierender Gespräche und mitreißender Reden der hochkarätigen Politiker der Stadt Graz, des Landes Steiermark sowie des österreichischen Innen- und Außenministeriums und nicht zuletzt der stark vertretenen Community der Österreicher und Österreicherinnen, die derzeit im Ausland leben sowie – nicht zu vergessen – der Ehrung des Auslandsösterreicher des Jahres 2023, Meinrad „Meini“ Spenger, CEO von MASMOVIL in Spanien, angeregt. Die Reden und Beiträge für die Beibehaltung der österreichischen Staatsbürgerschaft und die Vorstellung der Innovationsthemen des AÖWB (wie Podcast und Crowdsourcing-Kampagne) fanden sehr großen Anklang und Applaus. Die Arbeit vom neuen AÖWB-Präsidenten Werner Götz und seinem Team wurde positiv aufgenommen und in vielen Gesprächen die Freude über die erreichten Gespräche und Maßnahmen mitgeteilt. Wir konnten in vielen Gesprächen und anregenden Diskussionen sehen, dass Magisches entstehen kann, wenn die richtigen Menschen am richtigen Ort zur richtigen Zeit zusammenkommen. Ein großer Dank geht auch an Edith für den Podcast, Jürgen, Josef, Andrea, Michael für den Beitrag bei der Innovationskampagne und Frau Dr. Helperstorfer und Team für die gelungene Organisation und Durchführung dieser Tagung.

Eine große Wertschätzung für die ehrenamtlichen Tagungsgäste war auch, dass neben dem Bundespräsidenten Van der Bellen und Wissenschaftsminister Polaschek auch erstmals die Staatssekretärin für Jugend und Zivildienst, Claudia Plakolm ein Grußwort und Videobotschaft gesendet hat. Vielen Dank dafür!

Wir freuen uns schon sehr auf die Tagung 2024 in Linz: Es gilt, sich schon jetzt den Zeitraum 5. – 8.9.2024 für die Weltbund Tagung vorzumerken. Denn wir dürfen uns schon heute auf ein interessantes Programm – in 2024 auch dezidiert für junge Österreicherinnen und Österreichern aus aller Welt – freuen und gespannt sein auf die Linzer Herzlichkeit, die uns mit Sicherheit erwarten wird.

Eure Christina

Quellen:

AÖWB

Christina Labschütz

Bildquelle: Roland Pirker

0 Kommentare

Antworten

© 2023 Auslandsösterreicher Weltbund | Impressum | Datenschutz

Mit Zugangsdaten anmelden

oder    

Benutzerdaten vergessen?

Benutzerkonto anlegen