Sehr geehrte Österreicherinnen und Österreicher im Ausland!

Wie bereits von uns vor einiger Zeit kommuniziert, findet in Österreich

am 9.10. 2022 die Bundespräsidentenwahl statt und eventuell am 6. November 2022 eine Stichwahl.

Ich rufe Sie auf an dieser Wahl teilzunehmen und das Wahlrecht, welches wir erkämpft haben und ich damals sogar von Seiten des Weltbundes persönlich unterstützend mitbeteiligt war bei der Verfassungsklage, die Dr. Klaus Heiss angestrebt hatte, wahrzunehmen. Im Anschluss hat der Weltbund mit großem Engagement und Einsatz erreicht, dass wir die echte Briefwahl nicht nur für die Auslandsösterreicher, sondern auch für die Inlandsösterreicher bekommen haben.

Bitte nutzen Sie das demokratische Recht zu wählen, welches wir für sie erkämpft haben und nehmen sie an der Bundespräsidentenwahl teil und lassen Sie sich, falls Sie es bisher noch nicht getan haben, in die Wählerevidenzliste Ihrer ehemaligen Gemeinde eintragen. Es ist für die Arbeit des Weltbundes bei der Durchsetzung der Interessen der Auslandsösterreicher wichtig, dass möglichst viele Auslandsösterreicher in die Wählerevidenz eingetragen sind und sich auch an den Wahlen beteiligen, denn nur so können wir Druck bei den politischen Parteien machen, um unsere Interessen durchsetzen zu können. Zu Ihrem eigenen Nutzen und als kollegiales Verhalten gegenüber den anderen Auslandsösterreichern in unserem Netzwerk „Auslandsösterreich -Weltweit Freunde“.

In den letzten Tagen sind für die Beteiligung der Österreicher einige Irritationen aufgetreten, was die Eintragungsfrist für Auslandsösterreicher in die Wählerevidenzliste betrifft und ich möchte neben meiner Werbung zur Beteiligung an der Bundespräsidentenwahl folgendes zu den Stichtagen aufklären.

  • Die letzte Eintragungsfrist der Auslandsösterreicher, die noch nicht in die Wählerevidenz eingetragen sind, ist der 8. September 2022.
  • Der Stichtag bei den Gemeinden für die Wählerevidenz, sowohl für Inlands- wie für Auslandsösterreicher ist der 9. August 2022. Ab diesem Tag werden Wahllisten veröffentlicht und man kann schauen, ob man in der Wahlliste aufscheint. Auch Auslandsösterreicher, die sich schon in die Wählerevidenzlisten eintragen haben lassen, beziehungsweise auch ein Abo haben und nicht mehr genau wissen, ob die 10 Jahresfrist schon abgelaufen ist, können sich bei ihrer Gemeinde erkundigen. Ebenso muss man, wenn sich die Adresse geändert hat, die neue Adresse seiner Gemeinde bekannt geben, damit die Wahlunterlagen nicht an die alte Adresse zugestellt werden.
  • Ab 13. September 2022 werden die Wahlkarten zugeschickt. Auslandsösterreicher bekommen für die eventuelle Stichwahl der Bundespräsidentenwahl auch schon dafür 2 verschiedenfarbige Stimmzettel zugeschickt, damit die kurze Zeit zwischen dem 9. Oktober 2022 und einer eventuellen Stichwahl am 6. November 2022 genutzt werden kann.
  • Auch Unterstützungserklärungen für Kandidaten können Auslandsösterreicher abgeben und die Formulare und Informationen von der Homepage des BMI, www.bmi.gv.at.  herunterladen, von der Gemeinde, in der man in die Wählerevidenz eingetragen ist, bestätigen lassen und dann das ausgefüllte Formular nochmals bei den Botschaften oder Konsulaten bestätigen lassen.

Als Präsident des AUSLANDSÖSTERREICHER-WELTBUNDES wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie an der Bundespräsidentenwahl zahlreich teilnehmen würden.


Mit besten Grüßen

Dr. Jürgen Em
Präsident des AUSLANDSÖSTERREICHER-WELTBUNDES

0 Kommentare

Antworten

© 2022 Auslandsösterreicher Weltbund | Impressum | Datenschutz

Mit Zugangsdaten anmelden

oder    

Benutzerdaten vergessen?

Benutzerkonto anlegen