Bald ist es so weit! Am 14. Dezember 2023 verwandeln wir das Herz von Manhattan in ein österreichisches Weihnachtsparadies. Unser Candle Light Concert mit dem talentierten Amadeus-Award-Gewinner Chris Steger verspricht eine unvergessliche Vorweihnachtszeit inmitten des Großstadtdschungels von New York. Wir freuen uns auf ein festliches Event, das die Magie Österreichs nach Übersee bringt.

Die Geburt des Austrian-American Council East (AAC East)

Im Januar 2022 erwachte eine einzigartige Initiative wieder zum Leben, die Brücken zwischen Österreich und den Vereinigten Staaten schlägt. Die Protagonistin dieser bewegenden Geschichte ist die leidenschaftliche Weltkärntnerin Stephanie Martin-Loike, die den Austrian-American Council East (AAC East) wieder ins Leben rief.

Mission & Vision

Der AAC East hat einen klaren Auftrag: Er setzt sich dafür ein, die Verbindung zwischen den Menschen in Österreich und den USA zu stärken. Wie? Indem er die kulturellen Reichtümer, Werte und Traditionen beider Länder miteinander verwebt und dabei stets ein wohltätiges Ziel im Blick behält. Der AAC East möchte mehr sein als nur eine Organisation; er strebt danach, ein Katalysator und eine Plattform für langanhaltende interkulturelle Verbindungen zu sein. Dies wird erreicht durch regelmäßige Veranstaltungen, bei denen Innovation und Tradition auf bezaubernde Weise miteinander harmonieren.

Historie

Die Wurzeln des AAC reichen tief in die Geschichte der USA zurück. Am 26. September 1997 wurde in den Vereinigten Staaten zum ersten Mal der Austrian-American Day gefeiert. Dieser Tag wurde von keinem Geringeren als Präsident Bill Clinton ins Leben gerufen, der gemeinsam mit den Bundesstaatengouverneuren erklärte, dass die USA in hohem Maße von der Einwanderung aus aller Welt profitiert haben. Besonders Menschen österreichischer Abstammung haben durch ihre Talente und Fähigkeiten einen erheblichen Beitrag zum Wohlstand des Landes geleistet. Juliana Belcsak, damals Präsidentin des Austrian-American Councils, spielte eine entscheidende Rolle bei der Einführung dieses Tages.

Der Vorstand

Das Team hinter dem AAC East setzt sich aus Österreicherinnen und Österreichern zusammen, die in New York leben oder in der Vergangenheit gelebt haben. Sie teilen nicht nur die Mission und Vision des Vereins, sondern bringen auch eine beeindruckende Vielfalt an beruflichen Hintergründen mit. Vom Unternehmertum über Kunst bis hin zur Medizin – diese engagierten Köpfe ergänzen sich auf einzigartige Weise.

Veranstaltungen

Die Aktivitäten des AAC East erstrecken sich weit über den Atlantik und umfassen eine breite Palette von Veranstaltungen. In der Vergangenheit haben wir beispielsweise Spendenaktionen für Binnenflüchtlinge in der Ukraine organisiert. Derzeit sammeln wir Mittel für ein SOS Kinderdorf in Kalifornien, das von unserem Schwesterverein, dem AAC West, ins Leben gerufen wird. Unsere Veranstaltungen sind ein Fest der Zusammenarbeit zwischen Österreicherinnen und Österreichern sowie Freunden des Landes in New York. Wir hatten bereits das Vergnügen, mit namhaften Unternehmen wie Leo Hillinger, Läderach und Lanserring Küchen zusammenzuarbeiten.

Stephanie Martin-Loike, Präsidentin des Austrian American Council East

0 Kommentare

Antworten

© 2023 Auslandsösterreicher Weltbund | Impressum | Datenschutz

Mit Zugangsdaten anmelden

oder    

Benutzerdaten vergessen?

Benutzerkonto anlegen